Infos

 

  • Elektrosmog kann reduziert werden
  • Geologische Störungen wie Erdstrahlen und Wasseradern sollte ausgewichen werden
  • Störzonen und Störquellen sollten immer vermieden werden
  • Verschaffen Sie sich Klarheit - wir helfen gerne

Selbst wenn sie gut schlafen, sollte grundsätzlich bei allen Gesundheitsstörungen das Vorhandensein von Störzonen als Mitursache in Betracht gezogen werden.

" Es ist die Summe aller negativen Einflüsse die den Organismus schwächt "

Krankheitssymptome durch Elektrosmog, Erdstrahlen, Wasseradern etc. sind von Mensch zu Mensch verschieden, abhängig von den individuellen "Schwachstellen".

Folgende Krankheiten und Symptome werden immer wieder in Zusammenhang mit Elektrosmog und Erdstrahlung gebracht.

Allgemein bei:

  • Ein- und Durchschlafschwierigkeiten
  • Verspannungen oder Müdigkeit am Morgen, ungewöhnlich lange Anlaufzeit, Gefühl, nicht richtig geschlafen zu haben
  • Frieren oder starkes Schwitzen im Bett, Krämpfe, starkes Herzklopfen, Kribbelgefühl
  • Konzentrationsschwäche, schnelles Ermüden, Depressionen, Nervosität
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Nacken- und Schulterbeschwerden
  • Rücken- und Gelenkbeschwerden
  • Rheuma
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden
  • Magen- und Darmerkrankungen
  • Allergien
  • Ohrensausen (Tinitus)
  • Wenn Medikamente oder Therapien nicht oder nur sehr kurzfristig wirken, ständige Rückfälle
  • Kinderlosigkeit, obwohl medizinisch alles in Ordnung ist
  • Libidoverlust

Speziell bei Kindern:

  • Unruhiger Schlaf, grundloses Aufschreien in der Nacht
  • Schräg oder umgekehrt im Bett liegen oder aus dem Bett fallen, Flucht in ein anderes Bett
  • Alpträume und Bettnässen
  • Angstzustände

Kommentare sind geschlossen.


  • Kontaktieren Sie uns:

    URS RASCHLE
    Elektrosmog-Analysen | Lebensraum-Energetik | Lebens-Energetik | EMV-Tech
    Postfach | CH - 9113 Degersheim

    Tel: +41 (0)71 370 02 90 oder +41 (0)71 370 08 80 | Mail: mail (ät) urs-raschle.ch